DRUCKEN

26. Informationstagung zur Betrieblichen Gesundheitsförderung

Die Krise & ihre Lehren für Zusammenhalt in Wirtschafts- und Arbeitswelt


Die Krise & ihre Lehren: Solidarität in der Wirtschafts- und Arbeitswelt“, so der Titel des 26. BGF-Informationstags am 22. & 23. September 2021 in Salzburg – zwei Tage mit Workshops und Vorträgen hochkarätiger Expertinnen und Experten. 

Gleichzeitig mit dem Informationstag fand die „Wirtschafts- und Gesellschaftskonferenz Anerkennung wirkt!“ statt. Beherrschendes Thema war die Coronakrise mit aktuellen Fragen wie „Werden sich Wertschätzung und Zusammenhalt in neuen Anerkennungsverhältnissen niederschlagen?“ und „Haben Führungskräfte zu neuen Arbeitsweisen, Haltungen und damit zu Wirksamkeit in und nach Ausnahmezeiten im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung gefunden?“ 

So erklärte Sabine Frieg, Unternehmerin und Trainerin: „Vertrauen und Motivation aufbauen sind die Kommunikationsziele dieser Zeit.“ Und der Wissenschaftsjournalist Ulrich Schnabel sagte: „Die Zuversicht beginnt mit der Erkenntnis, dass in der Krise die erfreulichen Seiten des Lebens besondere Aufmerksamkeit verdienen.“ Weiters referierte Dr. Christoph Badelt, Sozial- und Wirtschaftswissenschafter, über „Solidarität und partnerschaftliche Unternehmenskultur als Mittel zur Krisenbekämpfung“ in seiner bekannt brillanten und verständlichen Art.

Der erste Tag wurde durch eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Zuversicht in der Krise?“ beschlossen. Spannende Inputs, humorvolle Statements und spritzige Kommentare luden über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Bleiben ein und ein schöner Tag konnte danach stilvoll an der Bar des Parkcafés in St. Virgil ausklingen.

Foto1.jpg









Foto „Podiumsrunde“ v.l.n.r:
Moderation: Peter Mörwald; Mag.a Cornelia Schmidjell, Direktorin AK; Cornelia Kogler, Direktorin Hotel Heffterhof; Dr.in Helga Rabl-Stadler, Präsidentin der Salzburger Festspiele; Andreas Huss, MBA, Obmann der ÖGK; Dr. Ulrich Schnabel, Wissenschaftsjournalist und Autor
Foto: ÖGK


Der zweite Veranstaltungstag war neben dem Vortrag von Frau Frieg den Praxisworkshops gewidmet. Die Themen der Workshops waren vielfältig, ausgezeichnet an die Arbeitswelten der Betrieben angepasst und zudem von sehr erfahrenen Workshopleiterinnen und Workshopleitern geführt, was sich in der regen Teilnahme der Anwesenden niederschlug. 

Abgerundet wurde der zweite Veranstaltungstag durch eine Talkrunde zum Thema „Gestärkt und gesund in die Zukunft“, in der Vertreterinnen und Vertreter von BGF-Unternehmen ihre Erfahrungen der letzten schwierigen Monate beschrieben. Vor allem aber schilderten sie Möglichkeiten, Krisensituationen bestehen zu können und letztlich gestärkt, auch durch die Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, daraus hervorzugehen.

Foto2.jpg











Foto „Talk der Betriebe“ v.l.n.r:
Mag.a Astrid Schober, Geschäftsführerin Tischlerei Schober; Mag.a Elisabeth Renner, Area Manager Purchasing, Alphamed Arzneimittel GmbH & Co KG; Nicole Jezernik, MIM, MBA, Personalleiterin MSC Kreuzfahrten; Karl-Heinz Leitinger, BR-Vorsitzender Sparkasse Salzburg; Moderatorin: Mag.a Karin Hofer, MBA, Österreichische Gesundheitskasse
Foto: ÖGK


Die sehr gut besuchte Veranstaltung wurde vom Bildungs- und Konferenzzentrum St. Virgil, der Österreichischen Gesundheitskasse, der Salzburger Gesellschaft für partnerschaftliche und gesundheitsfördernde Unternehmenskultur und dem Netzwerk für BGF ausgerichtet und organisiert.

fgoe_3er_logo_2020_zusatz.jpg