DRUCKEN

BGF-Hintergrundgespräch in OÖ

Erster Rauchfangkehrer startet BGF-Projekt! 

Keine Frage des „Glücks“? Nein! Gesunde, zuverlässliche Mitarbeiter/innen sind auch unter Rauchfangkehrer/innen kein Zufall: Die Linzer Firma „Feuer und Raum“ nutzt als erster Betrieb der Branche eine professionelle Betriebliche Gesundheitsförderung. Die OÖGKK betreut das Projekt – mit großem Erfolg – dank kluger Maßnahmen.


Das Berufsbild des Rauchfangkehrers hat sich stark gewandelt.

Wir stehen nicht mehr mit Besen und Kugel am Schornstein, sondern überprüfen mit Inspektionskameras, Dichtheitsprüfgeräten und Emissionsmessgeräten zahlreiche technisch komplexe Anlagen“ erklärt Firmenchef und Landesinnungsmeister Ing. Gerhard Hofer. 

Eine Folge: „Volle Kalender und komplexe Einsatzpläne haben den Termindruck und Stress deutlich erhöht – vor allem psychisch. 

Herrn Ing. Hofer liegt die Gesundheit seiner Mitarbeiter/innen am Herzen. Also griff er zur BGF. Trotz immer anspruchsvollerer Aufgaben sollte sein Team so stressfrei wie möglich arbeiten können.

  • Jeder Außendienstmitarbeiter hat jetzt einen Laptop mit intelligenter „Kehrbuch-Software“: Auf Knopfdruck sind alle Termine, Einsatzorte und Besonderheiten eines Kunden abrufbar. Chaotische Handzettel und fehlende Infos stressen jetzt niemanden mehr!
  • Eine neue Telefonanlage verbindet Innen- und Außendienst optimal: Die Wegeinteilung wurde optimiert, Leerfahrten reduziert. Mitarbeiter/innen haben mehr Zeit für die eigentliche Aufgabe.
  • Die Labrador-Dame „Akina“ fungiert als Firmenhund und Ruhepol. Egal, wie fordernd der Arbeitstag auch war: Wer abends ins Büro heimkehrt, wird mit wedelndem Schwanz herzlich empfangen: Wichtige Streicheleinheit für die Seele…

 

So ein BGF-Projekt läuft sehr, sehr unkompliziert“, bestätigt Ing. Hofer. Tatsächlich genügt ein kurzer Anruf bei der OÖGKK. Ein BGF-Projektprofi besucht dann den interessierten Betrieb, stellt BGF kurz und unverbindlich vor. 

Viele Betriebe sind danach „Feuer und Flamme“ über die Möglichkeiten von BGF. Sie erkennen Gesundheit als wichtigeres „Werkzeug“ in der modernen Betriebsführung – besonders im Hinblick auf Fachkräfte, die es zu binden gilt. 

OÖGKK-Obmann Albert Maringer freut sich über den ersten Rauchfangkehrer in der wachsenden BGF-Familie:“ Das exzellente Projekt von „Feuer und Raum“ zeigten das Großartige an der BGF: Gemeinsam mit dem Betrieb erarbeiten wir Lösungen, die echt funktionieren.


  Rauchfangkehrer.jpg