DRUCKEN

EvalKS – Analyse der krankheitsbedingten Fehlzeiten in Ihrem Unternehmen

EvalKS bietet eine wissenschaftlich fundierte Analyse von Krankenstandsdaten und zeigt damit die gesundheitliche Konstitution der Belegschaft im Unternehmen auf. Vergleiche mit anderen Unternehmen erlauben eine Bewertung des eigenen Betriebs.


Gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter/innen sind das Herzstück eines Betriebes. Die Förderung der Gesundheit durch die Stärkung von Ressourcen und den Abbau von Belastungen stellt heute eine zentrale Strategie der modernen Unternehmensführung dar.

Die Analyse, Aufbereitung und Illustration von Krankenstandsdaten können dabei einen wertvollen Beitrag leisten und Ihre Betriebliche Gesundheitsförderung maßgeblich bereichern. Krankenstandsdaten legen Zeugnis über die gesundheitliche Konstitution der Belegschaft ab. Vergleiche und Benchmarks zu anderen Unternehmen des gleichen Bundeslandes oder der gleichen Wirtschaftsklasse erlauben eine Bewertung des eigenen Betriebes.

EvalKS – ein Produkt der gesetzlichen Gebietskrankenkassen – bietet Ihnen eine Krankenstandsanalyse auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.

Eine Auswertung beinhaltet je nach Betriebsgröße:

  • Personalstatistik
  • Basiskennzahlen
  • Auswertung nach Arbeiter/innen und Angestellten
  • Auswertung nach Altersgruppen
  • Auswertung nach Abteilungen
  • Auswertung der Krankheitsgruppen
  • Auswertung eines Vergleichsjahres
  • optional erhalten Sie die Auswertung vollständig interpretiert mit Empfehlungen für die weitere Gesundheitsarbeit in Ihrem Betrie

 

In der Bearbeitung und Auswertung der Krankenstandsdaten werden genaue Qualitätsstandards zur Sicherung des Datenschutzes eingehalten. Dadurch sind keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich. Grundvoraussetzung für die Anfertigung einer Auswertung mittels EvalKS ist eine Mindestbetriebsgröße von 50 Mitarbeiter/innen. Darüber hinaus gelten eine Reihe weiterer Sicherheitsvorkehrungen.

Zielgruppe
Betriebe ab 50 Mitarbeiter/innen 

Auftraggeber 
Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Projektmitglieder

  • Netzwerk BGF
  • Institut für Gesundheitsförderung und Prävention (IfGP)

Laufzeit
Jänner 2016 bis Jänner 2018