DRUCKEN

Steiermark


Steiermärkische Gebietskrankenkasse

Die STGKK über BGF


Obmann Ing. Josef Harb 

Josef_Harb_(STGKK-Wrann).jpg

„Es wäre geradezu fatal, nicht auf BGF zu setzen – schließlich muss die Vermeidung von Krankheiten auf der Prioritätenliste jeder gesundheitspolitischen Weichenstellung ganz weit oben stehen. Gerade am Arbeitsplatz verbringen die meisten Menschen einen beträchtlichen Teil ihres Lebens. Die Anforderungen steigen, viele Menschen halten dem Druck nicht mehr stand. Keine Frage: Wenn Arbeit krank macht, bleiben unter dem Strich nur Verlierer übrig – die Unternehmen, die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und ganz besonders natürlich die Betroffenen selbst. Betriebliche Gesundheitsförderung bietet wirksame und gut erprobte Strategien an, um die Gesundheit der Beschäftigten in den Betrieben zu schützen und langfristig zu erhalten. Wer sich am Arbeitsplatz wohlfühlt, ist motiviert und leistungsfähig – jeder in die BGF investierte Euro kommt doppelt und dreifach zurück. Erfreulicherweise erkennen immer mehr Betriebe die Zeichen der Zeit. Die STGKK wird diese Entwicklung weiter bestmöglich forcieren.“


Generaldirektorin Hofrätin Mag. Andrea Hirschenberger

Generaldirektorin Hofrätin Mag. Andrea Hirschenberger

„Die STGKK ist zentrale Anlaufstelle für steirische Unternehmen, wenn es um Fragen, Anliegen und die Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung im ganzheitlichen Sinne geht. Megatrends der Arbeitswelt wie z.B. älter werdende Belegschaften, steigender Zeitdruck und Komplexität der Arbeitsaufgaben sowie wachsende Verbreiterung neuer Informationstechnologien machen es notwendig, dass man als moderner Krankenversicherungsträger darauf reagiert. Erfreulicherweise erkennen immer mehr Unternehmen die Bedeutung der BGF für Gesundheit, Wohlbefinden und Motivation ihrer Mitarbeiter/innen – Faktoren, die sich auch signifikant auf den Unternehmenserfolg auswirken. Bereits über 86.000 Beschäftigte konnten durch das BGF-Serviceangebot der STGKK von gesundheitsfördernden Maßnahmen am Arbeitsplatz profitieren. Unsere Maxime: unterschiedliche und vielfältige Angebote, aus denen die Betriebe bedarfsorientiert auswählen können. In der Zusammenarbeit mit den Unternehmen ist uns eine qualitätsvolle Umsetzung sowie die nachhaltige Ausrichtung der BGF ein besonderes Anliegen. Damit wollen wir für die Steirerinnen und Steirer unseren Beitrag für ein längeres, selbstbestimmtes Leben bei guter Gesundheit leisten.“