DRUCKEN

Qualitätskriterien


Die Qualitätskriterien versprechen Erfolg im Sinne einer Steigerung und Festigung der Gesundheit und gewährleisten, dass die umfassende Wirkung eines BGF-Projekts nicht im Unternehmensalltag verblasst. Es soll somit eine nachhaltige und langfristige Veränderung eingeleitet werden.

Qualitätsvolle BGF bedeutet, Gesundheit nicht isoliert zu thematisieren, sondern als Querschnittsthema in die Unternehmenskultur zu integrieren. Dies bedingt organisatorische Strukturen und klare personelle Verantwortlichkeiten festzulegen.

Effiziente BGF erfordert es, zielgruppenorientiert die Bedürfnisse der Belegschaft mit geeigneten Diagnoseinstrumenten zu erfassen. Dabei ist es wichtig, dass auf die Partizipation aller Mitarbeiter/innen geachtet und die Aktivitäten im Bereich der BGF auf zahlreichen Wegen und Kanälen kommuniziert wird.

Eine wirkungsvolle BGF verspricht das unumstößliche Zusammenspiel von Maßnahmen auf der Verhaltens- und Verhältnisebene sowie auf Ebene der Führungskräfte.

Eine messbare und auf den Bedürfnisse abgeleitete Zielformulierung, eine abschließende beziehungsweise wiederkehrende Evaluation sowie eine daraus abzuleitende Beurteilung der Zielerreichung runden eine qualitätsvoll durchgeführte BGF ab und zeugen letztlich davon, ob ein BGF-Projekt in sich kohärent und stringent durchgeführt wurde.

Nutzen Sie die Liste zur Reflexion im Rahmen Ihres BGF-Projektes und beurteilen Sie rasch und unkompliziert die Qualität Ihrer BGF-Aktivitäten.