DRUCKEN

Broschüre "Betriebliche Gesundheitsförderung in Österreich - Beispiele guter Praxis 2017"


In der Broschüre "Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) in Österreich – Beispiele guter Praxis 2017" werden Betriebe vor den Vorhang geholt, die für den 7. BGF-Preis 2017 nominiert wurden. Der Preis wird alle drei Jahre an österreichische Betriebe in der Kategorie Klein- und Großbetrieb verliehen. Zusätzlich werden Sonderpreise der Wirtschaft und der Bundesarbeitskammer vergeben.

Alle 22 von den Regional- und Servicestellen des Österreichischen Netzwerks BGF (ÖNBGF) vorgeschlagenen Unternehmen sind Träger des BGF-Gütesiegels des ÖNBGF, basierend auf gültigen Qualitätskriterien. Diese Qualitätskriterien sind gut etabliert, gelten sie in der Praxis doch längst als Standards bei der Planung und Umsetzung von Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Dass sie sich bewährt haben, bedeutet allerdings nicht, dass sie fertige Patentlösungen anbieten. Ziel der Broschüre ist es daher, einen Einblick in die Vielfalt und die unterschiedlichen Perspektiven der erfolgreichen BGF-Praxis zu geben. Um eine möglichst praxisnahe Schilderung zu ermöglichen, wurden mit den nominierten Betrieben Interviews geführt. Sie zeigen die Motive und Herausforderungen, die Umsetzungsschwerpunkte und Maßnahmen, und welche Effekte bzw. welchen Nutzen die BGF-Maßnahmen gebracht haben.

Neben einer Kurzdarstellung der unternehmensspezifischen BGF-Projekte kommen deshalb die beteiligten Akteurinnen und Akteure, wie beispielsweise Geschäftsführer/innen und Projektleiter/innen, direkt zu Wort. In Summe ergibt sich daraus ein reichhaltiger Mix aus unterschiedlichen Branchen und Betriebsgrößen über alle Bundesländer hinweg. Zusätzlich ergänzen kurze Dialoginterviews mit Fachleuten die inhaltlichen Themen um eine externe Perspektive.

Hier können Sie die Leuchtturmbroschüre finden:

FGÖ - Beispiele guter Praxis 2017