DRUCKEN

Mag. Margit G. Bauer


Ausbildung

  • Mehrjährige Leitungserfahrung in Projekten zur Chancengerechtigkeit auf europäischer und universitärer Ebene und zur Gesundheitsförderung
  • Beratung, Projektentwicklung und Moderation im Profit und Non-Profit-Bereich
  • Lektorin an der Universität Klagenfurt (Publizistik und Kommunikations-wissenschaften, Interne Weiterbildung wissenschaftliches Personal)
  • Langjährige Beratungs-, Behandlungs- und Forschungstätigkeit im Bereich energiemedizinischer Heilmethoden, seit November 2000 im Gemein-schaftsbüro TRIALOG (Entwicklung und Beratung, 8. Maistr. 17, 9020 Klagenfurt)

Praxis in Leitung, Konzeption und Management von Projekten

  • EU-Gemeinschaftsinitiative Employment NOW „Chancengleichheit für Kärntner Arbeitnehmerinnen“, Österreichischer Gewerkschaftsbund, Landesexekutive Kärnten, 1997-1999. Ausgezeichnet von der Europäischen Kommission als Good-Practice-Modell für Chancengleichheit in der Europäischen Union (1996-2000)
  • Leitbild-Kärnten-Projekt PROGES - Gesundheitsförderung und Regional-entwicklung, Regionalstelle Völkermarkt, Amt der Kärntner Landesregierung,
    1999-2001
  • Projektleitung und —begleitung in zahlreichen Projekten zur Gesundheitsförderung in den Lebenswelten Betrieb, Schule und Gemeinde, 1999-2002. Ausgezeichnet vom Amt der Kärntner Landesregierung mit dem Hauptpreis der Regionen beim Preis „Lebenswertes Kärnten“(2001)
  • Koordinationsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung, Universität Klagenfurt, 2001-2002.

Referenzen im Bereich Gesundheitsförderung

  • Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 12 Sanitätsdirektion
  • Fonds Gesundes Österreich
  • Raiffeisenbank Eberndorf
  • pro mente kärnten